Fotos zum Schitag am 18. Dez. 2018, 1. und 2. Klasse

Adventkranzweihe in der Kirche 

Am 3. Dezember versammelten sich alle Kinder der NMS Hollenstein in der Kirche zur Adventkranzweihe, welche Hr. Walter Geißler vornahm. Der Adventkranz wird im 1. Stock der Schule aufgestellt, um den mehrmals im Advent eine morgendliche Adventbesinnung stattfindet. 

Danke allen Lehrern und Kindern, die sich Programmpunkte für diese Besinnungen überlegen! 

 

Fotos zur Adventkranzweihe in der Kirche, 3. Dezember 2018

Autorenlesung

Am 8. November 2018 fand eine Autorenlesung für alle Kinder mit dem Kinder- undJugendbuchautor Hubert Flattinger statt.

 

  

Fotos zur Autorenlesung mit Hubert Flattinger, 8. November 2018

"Prädikatisierung zur Naturparkschule!"

In einer feierlichen Zeremonie wurden die VS und die NMS Hollenstein am 19. Oktober 2018 zur ersten Naturparkschule im Bezirk Amstetten "prädikatisiert". Die Kinder der VS und der NMS gestalteteten durch Sketches und musikalische Einlagen ein schönes Rahmenprogramm. Zahlreiche Ehrengäste, darunter Wolfgang Mair - Präsident des Verbandes der Naturparke Österreichs, Anton Kasser - LAbg., Manuela Zebenholzer - Bgm. Hollenstein, Leopold Schauppenlehner - Pflichtschulinspektor, Christine Bauer - Schulleitung und Christina Forsthuber - Obfrau Naturpark Eisenwurzen betonten die Bedeutung der Natur- und Umwelterziehung im Bildungsbereich und den Mehrwert für die Schule.

 

Fotos zur Naturparkprädikatisierung, 19. Oktober 2018

Berufsinformationsmesse Wieselburg, 4. Oktober 2018, 3. und 4. Klasse

Fotos zum Wandertag auf den Grabnerstein am 11. Sept. 2018

Fotos zum Eröffnungsgottesdienst am 3. Sept. 2018

Vielfältige Workshopangebote

So wie jedes Jahr konnten die Kinder auch heuer wieder aus einem umfangreichen Workshopangebot wählen. Dabei standen Klettern in der Kletterhalle Gaflenz, Fußball, Acrylmalen, Programmieren mit dem EV3 Roboter, Radfahren, Gesellschaftsspiele uvm. zur Auswahl. Einige Angebote, wie z.B. Asphaltstockschießen, mussten leider aufgrund des schlechten Wetters abgesagt werden. 

Die Schule bedankt sich bei allen externen Personen, vor allem Fr. Helga Jagersberger (Acrylmalen), die die Schule jedes Jahr dabei tatkräftig unterstützen.

Fotos zum Workshop der letzten Schulwoche

Fotos zum Wandertag Höhenweg, 1. und 2. Klasse, 26. Juni 2018

Exkursion: Science – Center und Planetenweg

Am 13. Juni 2018 fuhren die Schüler der 2. und 3. Klasse der NMS im Rahmen des Physikunterrichts nach Purgstall zur Science-Ausstellung (früher im Töpperschloss Neubruck) mit dem Titel „Realitäten und Kuriositäten“.

Prof. Mag. Maria Schmid (BORG Scheibbs) hat in jahrzehntelanger Arbeit gemeinsam mit ihrem Vater unzählige Versuchsgegenstände für Experimente zusammengetragen, selbst gebaut und entwickelt. Sie brachte die Schüler zum Staunen und animierte sie zum Mitmachen. Die Kinder hatten Spaß und Freude, einmal viele Experimente selbst auszuprobieren und ein „Museum“ der besonderen Art kennenzulernen. Endlich hieß es einmal „Berühren erwünscht“.

Im Anschluss daran ging es für die Schüler weiter nach Puchenstuben zum Planetenweg. Prof. Mag. Franz Klauser (Leiter der Sternwarte Puchenstuben) erklärte den Schülern den Aufbau dieses 4,5 km langen Weges. Beginnend bei einer Modellsonne von 1,4 m Durchmesser wandert man zu den einzelnen Planeten, deren relative Größe zur Sonne mittels Tafeln erklärt werden. So gelangt man nach Merkur und Venus bereits nach 150 Metern zur Erde, die in Wirklichkeit 150 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt sind. Weiter geht es zu den äußeren Planeten Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun.

Trotz des schlechten Wetters während der Wanderung werden die Schüler diese Exkursion in guter Erinnerung behalten.

 

Fotos von der Exkursion zur Science Austellung und zum Planetenweg, 13. Juni 2018, 2. und 3. Klasse

Laufolympiade in Amstetten am 24. Mai 2018

 

Gute Leistungen der SchülerInnen der NMS Hollenstein!!!

28 SchülerInnen der NMS Hollenstein stellten sich heuer wieder der Herausforderung "Laufolympiade" in Amstetten.

Beim Sprint über die 60m Strecke war Johanna Helm (3. Klasse) unsere schnellste Dame und landete mit einer Zeit von 9,09 sec. auf dem ausgezeichneten 5. Platz.

Paul Mandl aus der 1. Klasse erreichte mit einer Zeit von 9,82 sec. ebenfalls einen Top Ten Platz in seiner Altersgruppe.

Beim Lauf über 600m konnten Lisa Barton (3. Klasse) mit einer Zeit von 2:07,99 min. einen tollen 9. Rang und Jonas Hobiger (1. Klasse) in 2:06,60 min. einen sehr guten 10. Platz erkämpfen.

Die Schule gratuliert allen teilnehmenden SchülerInnen zu ihren erkämpften Leistungen!

 

Fotos zur Laufolympiade in Amstetten

 

Pangea - Mathematik Wettbewerb

Die Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Klasse der Lehrer Irene Haidler und Josef Pilz nahmen auch heuer wieder am österreichweiten Pangea - Mathematikwettbewerb teil. Bereits in den letzten Jahren sind Schüler unserer Schule durch besondere Leistungen aufgefallen. Beim heurigen Bewerb ergab sich schulintern folgendes Ergebnis:

 

2. Klasse:

1. Platz: Marlene Lueger

2. Platz: Helene Auer

3. Platz: Sebastian Schoiswohl und Sarah Bauer

 

3. Klasse:

1. Platz: Johanna Helm

2. Platz: Luise Fohringer

3. Platz: Anna Knotz

 

Die Schule gratuliert zu diesen Leistungen!

     2.Klasse:

 

3. Klasse:

 

___________________________________________________________________________________________________________

 

Fotos zu den Schwimmtagen, 1. - 4. Klasse, 17. - 20. April 2018

Schitag am Königsberg

Am 2. März 2018 führten alle Klassen einen Schitag am Königsberg bei herrlichem Winterwetter und traumhafter Piste durch!

 

Fotos zum Schitag am Königsberg am 2. März 2018

Faschingdienstag

Auch heuer gab es wieder viele lustige und originelle Maskierungen!

Fotos zum Faschingdienstag, 13. Feb. 2018

Siegerehrung des SAP - Holly Teams in der Schule

First Lego League Austria Finale:

Sehr gutes Ergebnis für SAP – Holly

Am 3. Februar trafen sich 18 Teams aus ganz Österreich zum FLL Austria Finale in Bregenz.

Dort kämpften sie um den Sieg in den vier Kategorien Forschung, Robot Games, Robotdesign und Teamwork. Das Teilnehmerfeld bestand aus 10 – 16 jährigen Schülern aus HTLs, Gymnasien und Neuen Mittelschulen.

SAP – Holly lieferte eine sehenswerte Präsentation der Murensperre Klausgraben, welches die Schüler zu einem Kleinkraftwerk umgeplant hatten und überzeugte die Jury bei der anschließenden Befragung, sodass sie in dieser Kategorie den 5. Platz belegten. Auch in den drei anderen Bereichen war SAP – Holly in den Rängen 7 – 9 zu finden, was in Summe zum 8. Gesamtrang führte. Die Kinder waren mit diesem Ergebnis glücklich und sehr zufrieden, weil sie in den Top 10 Österreichs aufscheinen und vor allem auch deshalb, weil sie als bestes niederösterreichisches Team das Finale beenden durften.

Als Gesamtsieger ging das Team „B.Robots“ der HTL Graz-Gösting hervor, die im Zuge ihres Forschungsprojekts eine Trinkflasche für Krankenhäuser so programmierten, dass diese die tägliche Flüssigkeitsaufnahme von Patienten kontrolliert.

Auch außerhalb des Wettbewerbs war die Reise nach Bregenz für die Schüler ein Erlebnis. So konnten sie die Seebühne der Bregenzer Festspiele besuchen, besichtigen das Dornier Flugzeugmuseum in Friedrichshafen und erlebten bei herrlichem Winterwetter einen tollen Ausblick vom Pfänder über den Bodensee. Ein abendlicher Kinobesuch rundete das Programm ab.

Die Schule gratuliert euch ganz herzlich zu dieser Leistung!!

Das Team SAP – Holly bedankt sich bei allen, die es in der abgelaufenen First Lego League Saison unterstützt haben, angefangen von den Experten, über die Gemeinde Hollenstein und natürlich allen Sponsoren innerhalb und außerhalb Hollensteins, die ein Antreten beim Austria Finale in Bregenz überhaupt erst möglich gemacht haben.

 

Fotos zum Austria Finale in Bregenz von 1. - 4. Feb. 2018

Vorführung des Österreichischen Tourneetheaters

"Alpenkönig und Menschenfeind"

Am 29. Jänner 2018 sahen die Kinder ein Theatergastspiel des "Wiener Lustspieltheaters"

Fotos zur Theatervorführung "Alpenkönig und Menschenfeind"

“SAP – Holly” ist Vizelandesmeister

Am 18. Jänner 2018 nahm das Team “SAP – Holly” der NMS Hollenstein/Ybbs am Landesentscheid der First Lego League in St. Pölten teil. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich in den Kategorien Robot Games, Robotdesign, Forschungspräsentation und Teamwork mit 13 anderen Teams messen. Bei den Robot Games hatten die Teilnehmer mit ihren EV3 Robotern möglichst viele Aufgaben auf einem Spielfeld in 2min30s zu bewältigen. In dieser Kategorie kämpften sich Markus Haselsteiner und Patrick Roseneder mit ihrem selbst designten Roboter bis ins Finale durch, wo sie sich in einem dramatischen Finish nur dem Team „Talentehaus NÖ“, einer Fördereinrichtung für hochbegabte Kinder des Landes NÖ, knapp geschlagen geben mussten. In der Kategorie Robotdesign überzeugte SAP – Holly mit ihren durchdachten Werkzeugaufbauten, die zum Teil pneumatisch gesteuert waren und ihren entwickelten Programmen die Jury, sodass sie den 1. Platz belegten.  Das Thema der Forschungspräsentation lautete in diesem Jahr „Hydrodynamics“, Wassertechnik. Nach einem Projekttag mit Experten der Lawinenverbauung im September 2017 kam Patrick Roseneder die Idee, eine Murensperre zu einem Kleinkraftwerk umzufunktionieren, um eine Doppelfunktion zu erreichen. Nach zahlreichen Recherchen und einem Nachmittag mit dem Energietechniker Ing. Robert Hörhann wurde ein maßstabsgetreues Modell nach dem Vorbild des Geschieberückhaltebeckens Klausgraben gebaut. Am 11. Jänner wurde das Ergebnis den Eltern, den Experten und Vertretern der Gemeinde Hollenstein präsentiert. Das  Projekt, welches vor einer Kommission bei First Lego League präsentiert werden musste, wurde mit dem 3. Platz in dieser Kategorie belohnt. Im Bereich Teamwork hatten die Kinder eine ihnen vorher unbekannte Aufgabe zu lösen.  In der Gesamtwertung der vier Bereiche ergab dies den hervorragenden 2. Platz, was SAP-Holly nun dazu berechtigt, am 3. Feb. 2018 beim „Austria Finale“ in Bregenz anzutreten. Die NMS Hollenstein gratuliert ganz herzlich zu diesem Erfolg. Wir bedanken uns bei allen Personen, die das Team „SAP – Holly“ in irgendeiner Form unterstützt haben, vor allem bei Dip.Ing. Eduard Kotzmaier und Dipl. Ing. Stephan Vollsinger von der Lawinenverbauung NÖ West und dem Energietechniker Ing. Robert Hörhann. Besonderer Dank gilt auch der Gemeinde Hollenstein, die das Team immer sehr unterstützt, allen voran AL Wolfgang Kefer, der auch die Kontakte zu den Experten hergestellt hat. Die First Lego League ist ein Bewerb, der sehr viele Fähigkeiten der Kinder trainiert, z.B. problemlösendes orientiertes Denken, entwickeln von Strategien, ein Thema wissenschaftlich bearbeiten, Interviews mit Experten führen, Präsentationstechniken, Teamverhalten und noch vieles mehr. Leider gibt es keine Förderstelle, die die Reise nach Bregenz für die Kinder finanziert und so ist das Team zum Teil auf private Sponsoren angewiesen, um sich die Teilnahme am Austria Finale leisten zu können. Wenn Sie die Sache gut finden, würde es die Kinder sehr freuen, wenn Sie sich mit der NMS Hollenstein in Verbindung setzen und das Team unterstützen. Danke!

Fotos zum Landesfinale der First Lego League am 18. Jänner 2018

Fotos zur Elternpräsentation im Rahmen der First Lego League

Die Gemeinde Hollenstein sponsert jedem Kind der NMS und VS Hollenstein eine Tageskarte der Königsberglifte

Die Kinder der NMS Hollenstein bedanken sich ganz besonders für dieses Weihnachtsgeschenk!

__________________________________________________________________________________________________________________________________

Fotos zur Adventbesinnung

Adventkranzweihe in der Kirche am 4. Dez. 2017

Projekt: "Managment von Naturgefahren"

Am Di. 12. September 2017erlebten die 3. und 4. Klasse einen interessanten Projektag zum Thema "Naturgefahren in unserer Region". Unter der Leitung von Hr. DI Eduard Kotzmaier wurden den Schülern zurerst in einem theoretischen Vortrag die Naturgefahren unserer Region mit Schwerpunkt "Muren und Überschwemmungen" erklärt. Im Anschluss zeigten die Vortragenden den Schülern die Sperre Klausgraben und das Murenalarmsystem Gallenzen in Hollenstein und die Sperre Hühnergraben in Opponitz.

Die Schule bedankt sich ganz besonders bei der Lawinen- und Wildbachverbauung NÖ - West und beim Amtsleiter Hr. Wolfgang Kefer, der die Kontakte herstellte.

Fotos zum Projekttag "Management von Naturgefahren" , 3. und 4. Klasse, 12.Sept. 2017

„Projektmarathon 2017“

Landjugend realisiert Freiluftklasse

Bereits seit längerem gibt es im Lehrkörper gemeinsam mit der Gemeinde Hollenstein und dem Landschaftsarchitekten DI Alois Graf Überlegungen und Pläne eine Freiluftklasse am Schulgelände zu errichten. Durch einen Tipp der Elternschaft, dieses Projekt im Rahmen des „Projektmarathons der Landjugend“ zu realisieren, nahm es innerhalb kurzer Zeit Gestalt an und wurde tatsächlich zur Realität. Von 1. – 3. Sept. 2017 bekam die Landjugend Hollenstein unter der Leitung von Katharina Schnabler und Manuel Kopf den Auftrag innerhalb von 42 Stunden, diese Outdoorklasse inclusive 2 Hochbeete zu errichten. Sie erhielten durch den Architekten und der Gemeinde Hollenstein einige Rahmenvorgaben, hatten aber auch viel kreativen Spielraum. Am Ende des Projekts präsentierte die Landjugend ihr Ergebnis der Öffentlichkeit. Unter tollem organisatorischem Aufwand und trotz schlechter Wetterbedingungen zauberten diese jungen Menschen ein Schmuckstück ins Schulgelände, das großes Staunen in der Bevölkerung hervorrief.

Die Lehrerschaft der VS und NMS Hollenstein und vor allem die Kinder der Schule bedanken sich bei der Landjugend Hollenstein für ihren enormen Einsatz, ihr Durchhaltevermögen und wünschen bei der Projektbewertung alles, alles Gute!

 

Fotos zur Freiluftklasse - "Projektmarathon der Landjugend Hollenstein von 1. - 3. Sept. 2017"

Eröffnungsgottesdienst am 4. Sept. 2017

"Dr. Hans Czettel Umweltschutzpreis" an Hollensteiner Schülerinnen

Seit knapp 2 Jahren forschen Schülerinnen der NMS Hollenstein an einem selbst entwickelten Indoor - Komposter. In dieser Zeit haben sie mehrere Testreihen durchgeführt, unter anderem auch mit den Küchenabfällen der Schulküche. Für diesen innovativen Forscherdrang wurden die beteiligten Schülerinnen Tina Schneiber, Hannah Maderthaner und Carina Jagersberger mit dem "Dr. Hans Czettel Umweltschutzpreis" ausgezeichnet. Am 19. Juni wurde der Preis durch Landesrat Hr. Ing. Maurice Androsch in der NMS Hollenstein überreicht. Fr. Bürgermeister Manuela Zebenholzer, Pflichtschulinspektor RR Leopold Schauppenlehner, MEd und Unterstützer Ing. Michael Spitzer waren als Gratulanten anwesend.

Die Schule gratuliert ganz herzlich zu dieser Auszeichnung!

Berührender Vortrag von Hr. Franz Kößl

Hr. Franz Kößl ist seit 3 Jahren nach einem Unfall vom Hals abwärts gelähmt. Er hat am 13. Juni 2017 mit seiner Betreuerin Fr. Lisa Großalber die Schüler der 3. und 4. Klasse besucht und von seinem Unfall, der darauffolgenden monatelangen Therapie und seinem jetzigen 2. Leben erzählt. Hr. Kößl hat es geschafft, durch seine positive Einstellung in dem Vortrag die Schülerinnen und Schüler auf die wirklichen Werte des Lebens zu sensibilisieren.

 Danke an Hr. Kößl, für die Mühe nach Hollenstein zu reisen und über sein Leben zu erzählen!

Gesundheitstag

Am 8. Juni 2017 organisierte Fr. Inge Schneckleitner einen tollen Gesundheitstag für die gesamte Schule. Nachdem die Diätolgin Fr. Claudia Englisch ein Referat über wichtige Aspekte einer ausgewogenen Ernährung hielt, wurde ein Stationenbetrieb aufgebaut. Bei 7 Stationen konnten die Kinder ein ideales Frühstück zubereiten und verkosten oder Zucker in Lebensmitteln schätzen, sie führten Atemübungen durch und sagen Lieder zum Thema Gesundheit und Ernährung, im Turnsaal wurden Geschicklichkeits- und Koordinationsübungen durchgeführt, auch Enspannungsübungen standen auf dem Programm und ein Rettungsauto der Bezirkstelle Waidhofen konnte besichtigt werden. In einer stressgeplagten Zeit ist ein derartiger Workshop sehr wichtig, um den eigenen Körper wahrzunehmen und ihn sorgsam zu behandeln.

"Mens sana in corpore sano"

Fr. Inge Schneckenleitner mit einer Schülergruppe in der Schulküche

Johanna Helm qualifiziert sich für Bundesfinale bei Mathematikwettbewerb

Beim österreichweiten Mathematik - Wettbewerb "Pangea", der am 28. Feb. 2017 stattgefunden hat und dessen Ergebnisse erst jetzt bekannt wurden, konnte sich Johanna Helm aus der 2. Klasse der NMS Hollenstein/Ybbs für die Bundesfinalrunde qualifizieren. Unter beinahe 5000 Teilnehmern aus der sechsten Schulstufe sowohl aus Mittelschulen als auch auch zahlreichen Gymnasien erkämpfte sich Johanna durch geschicktes Knobeln und Grübeln sowie durch Logik und Rechenkunst einen von 100 Finalplätzen. Das Finale findet am 6. Mai 2017 statt, wozu ihr die alle Schülerinnen und Schüler und die Lehrerbelegschaft der NMS Hollenstein viel Erfolg wünschen!

Aber auch Florian Mandl aus der 1. Klasse, Lara Geyerlechner und Simon Steinbichler aus der 2. Klasse erreichten bei diesem Bewerb tolle Platzierungen.

Lara Geyerlechner, Johanna Helm und Simon Steinbichler mit ihren Mathematiklehrern Irene Haidler und Josef Pilz.

NÖ Landesschulmeisterschaften im Sportklettern

Johanna Helm aus der 2. Klasse wurde am 24. Feb. 2017 Vizelandesmeisterin im Bouldern.

Patrick Roseneder aus der 3. Klasse erreichte den ausgezeichneten 4. Platz.

Die Schule gratulierte ihnen am Faschingdienstag ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen.